Wirtschaft & Bauen

Der Umbau ist geglückt: vom Erzabbau zur modernen Siedlungsstruktur, vielfältiges Leben und Gewerbe sind hier Zuhause. Mit Augenmaß und guten Ideen hat die Gemeinde Lengede nach dem Ende des Erzabbaus in den 70er Jahren den Weg sorgfältig bereitet. Über 100 Jahre hatte der Bergbau das Leben und Arbeiten geprägt. Dann galt es, aus den alten Bergbaustrukturen heraus interessante Gewerbeflächen für die Industrie zu schaffen. Eine Erfolgsgeschichte – die fortgeschrieben wird, wie die jüngste Entwicklung beweist.

Die ersten Betriebe siedelte die Gemeinde auf dem Gelände des Schachts Mathilde an. Schon bald wurde diese Fläche zu klein. So entstand vor gut 15 Jahren der 60 Hektar große Unternehmerpark zwischen Lengede und Broistedt. Er liegt in unmittelbarer Nähe zum Gewerbegebiet „Schacht Mathilde“.

Die Bemühungen der Verwaltung haben sich gelohnt, das zeigen die Erfolgszahlen: Bis heute siedelten sich im Gewerbegebiet 40 Betriebe an, über 500 Arbeitsplätze wurden geschaffen. Die Nachfrage hält an. Ein attraktiver Mix verschiedenster Unternehmen ist in Lengede ansässig.

Attraktive Rahmenbedingungen – inklusive hervorragender Verkehrsanbindungen. Von Lengede als geografischer Schnittstelle aus sind Sie schnell am Ziel: ruckzuck auf der A2, der A7 oder nach drei Kilometern auf der A39. In ca. 45 Minuten erreichen Sie den internationalen Flughafen in Hannover. Zudem führt die Bahnlinie Berlin – Frankfurt direkt an Ihnen vorbei. Auch der öffentliche Personennahverkehr ist gut ausgebaut und bringt Sie in die umliegenden Ortschaften oder regionalen Zentren wie Salzgitter, Braunschweig oder Peine.

Günstige Rahmenbedingungen überzeugen viele Menschen, sich auch privat in Lengede niederzulassen: Attraktiver Wohnraum, viele Dienstleistungen direkt vor Ort, Gebühren mit Augenmaß und eine serviceorientierte Verwaltung sind nur einige der Gründe, sich für das Leben in Lengede zu entscheiden.

         

Seite drucken | Impressum